Archiv für Juni 2011

Lebensrealität von Roma und Ashkali im Kosovo

BRDeutschland schiebt munter minderheiten in das Kosovo ab, die dort unter widrigsten lebensumständen ihr dasein fristen. zur situation im Kosovo gibts jetzt bei freie-radios.net eine sechsteilige interviewserie von bermudafunk: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6.

Nicht nur hören, sondern auch anschauen kann mensch sich in Münster die ausstellung container.no-culture.org:

Der weisse Wohncontainer auf dem Ludgeri- Platz als Objekt, ist eine plakativ temporäre Mahnung denn gleichzeitig konkrete Lebensrealität von Menschen. Er wird für eine Woche Aktionsraum eines intermedialen Kulturprogramms zu den Themen „Geduldet – Abgeschoben“ und „Roma in Deutschland, Serbien und im Kosovo“

Zum glück gibts auch widerstand gegen den umgang mit roma hier und gegen die abschiebungen. beispielhaft sei hingewiesen auf die aktion 302 in Münster, die aktion alle bleiben! und Roma in Hamburg.

Wer bleiben will, soll bleiben dürfen!

Wessen Bewegungsfreiheit?

Ich weise hier auf einen Beitrag des Blogs „das europäische migrationsregime beobachten!“ hin. Dort gibt es eine erste, kurze Kritik zur neuen EU-Internetseite „Free movement and migration“.

Der Beitrag ist hier zu lesen.